Handgefertigt in Deutschland | Nachhaltige Rohstoffe
Gratis Versand ab 39€

„Warum möchten Sie bei uns arbeiten?“ - So beantworten Sie diese Frage richtig

Wir verraten Ihnen unsere 3-Schritte-Strategie, damit Sie im Vorstellungsgespräch zukünftig nicht mehr ins Schwitzen kommen.
Diese Frage ist ein „Klassiker“, der in jedem Vorstellungsgespräch zur Sprache kommt. Warum haben Sie Ihre Unterlagen ausgerechnet an diese Firma geschickt? Damit Sie bei der Frage „Warum möchten Sie bei uns arbeiten?“ nicht ins Schwitzen kommen, stellen wir Ihnen hier eine 3-Schritte-Strategie vor, die Sie in jedem Fall ans Ziel bringt.

Sie sitzen im Bewerbungsgespräch. Vor Ihnen sitzen der Personaler, der Abteilungsleiter oder Ihr direkter Vorgesetzter – und dann kommt die gefürchtete Frage. Was antworten Sie am besten? Wie die meisten Bewerber haben Sie sich vermutlich bei mehreren Unternehmen beworben.

Aber hier geht es nicht darum, Ihre Loyalität zu prüfen.

Was der Personaler wirklich von Ihnen wissen will

In Wirklichkeit schwingen in der Frage „Warum möchten Sie bei uns arbeiten?“ oder „Warum haben Sie sich bei uns beworben?“ andere Dinge mit.

Der Personaler möchte herausfinden: 
  • Haben Sie sich gezielt bei diesem Unternehmen beworben? (Oder haben Sie Ihre Unterlagen wahllos überall hingeschickt?)
  • Was wissen Sie über das Unternehmen? Haben Sie sich mit der Firmenphilosophie, der Geschichte, dem Fokus des Betriebs und der zukünftigen Planung befasst?
  • Interessieren Sie sich aufrichtig für Unternehmen und Branche? (Oder suchen Sie nur irgendeinen Job?)
  • Warum sollten wir gerade Sie einstellen? Was können Sie fachlich, was andere Bewerber nicht können? (Wie heben Sie sich von Ihren Mitbewerbern ab?)
  • Mit welcher Ihrer Fähigkeiten, Stärken und Kenntnisse bringen Sie das Unternehmen voran?
Wenn ein Unternehmen Sie einstellt, investiert es viel Geld. Bis Sie eingearbeitet sind, vergehen drei bis sechs Monate. Die Firma möchte nicht riskieren, dass Sie die Stelle ruckzuck wieder aufgeben, weil Sie etwas anderes gefunden haben.

Also klopft der Personaler alles ab: Ihr Interesse am Unternehmen, Ihre Motivation und Ihr Können.

Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch: Warum diese Firma?

Egal, wie viele Bewerbungen Sie verschickt haben: Bereiten Sie sich intensiv und umfassend auf jedes Vorstellungsgespräch vor. Das ist die halbe Miete.

Ihre tatsächliche Motivation

Sie hatten mit Sicherheit einen ehrlichen Grund, dieses Unternehmen auszusuchen:
  • Was begeistert Sie daran?
  • Haben Sie dort vielleicht schon einmal hospitiert oder ein Praktikum gemacht?
  • Gefällt Ihnen die internationale Ausrichtung?
  • Haben Sie eine persönliche Verbindung zu den Produkten oder Dienstleistungen?
  • Was hat Ihnen an der Stellenanzeige gut gefallen?

Die Stellenanzeige analysieren

Wer eine Stellenanzeige ausschreibt, hat ein Problem: In bestimmten Positionen fehlen Mitarbeiter. Diese werden gebraucht, um gezielte Aufgaben zu übernehmen. Damit Sie sich als idealer Bewerber und Problemlöser nach vorn bringen können, brauchen Sie zunächst ein Verständnis darüber, was der Betrieb sucht.
  • Welche Hard Skills werden gefordert?
  • Welche Soft Skills sollten Sie mitbringen?
  • Welche Extra-Anforderungen werden erwähnt?
Anders gesagt: Denken Sie nicht daran, was das Unternehmen für Sie tun kann. Denken Sie daran, was Sie für das Unternehmen tun können. Zeigen Sie dem Personaler Ihre passgenauen Fähigkeiten – und belegen Sie diese im Gespräch!

In 3 Schritten zur perfekten Vorbereitung

Je besser Sie über das Unternehmen Bescheid wissen, desto besser können Sie Ihre Stärken, Fähigkeiten und Ihre Ziele mit den gestellten Anforderungen zusammenbringen. Darum ist zunächst Detektivarbeit angesagt.

1. Bringen Sie Wissen über das Unternehmen in Erfahrung

Je mehr Informationen Sie zusammentragen, desto besser. Die intensive Beschäftigung mit dem Unternehmen verfestigt nicht nur Ihr Wissen. Sie finden heraus, ob Sie tatsächlich dort arbeiten wollen.
  • Recherchieren Sie auf der Website des Unternehmens.
  • Googeln Sie Pressemitteilungen, die das Unternehmen ausgibt.
  • Kleinere regionale Betriebe werden vielleicht in Ihrer Lokalzeitung erwähnt.
  • Analysieren Sie die Stellenanzeige.
  • Möglicherweise finden Sie in beruflichen Netzwerken (Xing, LinkedIn) auch Menschen, die bereits bei Ihrem Wunsch-Unternehmen tätig sind. Versuchen Sie, mit diesen ins Gespräch zu kommen.

2. Legen Sie einen Steckbrief an

Machen Sie sich Notizen zu den wesentlichen Informationen. Strukturieren Sie Ihr Wissen in übersichtliche Kategorien:
  • Gründung des Betriebs
  • Produktion/Dienstleistung/Angebot
  • Zahl der Mitarbeiter
  • Geschichte
  • Zukünftige Pläne
  • Herausforderungen
Dieses Wissen können Sie im Vorstellungsgespräch nutzen.

3. Finden Sie die Schnittmenge zwischen sich und dem Unternehmen

Jetzt kommt die eigentliche Herausforderung: Sie müssen eine Verbindung zwischen sich und dem Unternehmen herstellen:
  • Wo gibt es Überschneidungen?
  • Finden Sie sich möglicherweise in der Firmenphilosophie wieder?
  • Gibt es Parallelen zwischen Ihrer Biografie und der Unternehmensentwicklung?
  • Wann haben Sie das Unternehmen „kennengelernt“? (Wollten Sie vielleicht wegen Ihrer eigenen positiven Erfahrungen dort schon als Schüler unbedingt dort Ihre Ausbildung machen?)
  • Haben Sie während Ihres Studiums Ihre fachlichen Schwerpunkte so gelegt, dass Sie optimal in Ihr Wunsch-Unternehmen passen?

 

Antwortbeispiele: Warum möchten Sie bei uns arbeiten?

In Ihrer Antwort geht es darum, dass Sie sich von Ihren Mitbewerbern abheben. Wir geben Ihnen hier ein paar Beispiele für gute Antworten auf die Frage: „Warum wollen Sie gerade bei uns arbeiten“.

Formulierungsideen

  • „Ich war auf Anhieb von Ihrer Stellenausschreibung begeistert, denn genau auf diese Gelegenheit habe ich gewartet. Sie suchen jemanden, der XXX mitbringt. Ich habe gerade meine Ausbildung zur XXX abgeschlossen. Die Aufgaben, die Sie ansprechen, waren Teil meiner täglichen Arbeit. Beispielsweise habe ich… (Schildern Sie, welche für das Unternehmen relevanten Aufgaben Sie übernommen haben.) Was mir ganz besonders an Ihrem Unternehmen gefällt, ist, dass Sie viel Wert auf Kunden- und Serviceorientierung legen. Das finde ich persönlich auch sehr wichtig, weil…" (Erklären Sie, wie Sie mit Kundenwünschen umgehen und was guten Service für Sie ausmacht.)
  • „Ihr Unternehmen ist für innovative Erfindungen bekannt. Ich habe gelesen, dass Sie schon XX Patente angemeldet haben und kontinuierlich in die Forschung investieren. Das fasziniert mich, weil ich mich selbst für innovative technische Produkte begeistere. Darum habe ich in meinem Studium den Fokus auch auf XX gelegt. Genau diese Kenntnisse kann ich in Ihren Betrieb hervorragend einbringen, denn…" (Stellen Sie die Verbindung zwischen den Inhalten ihres Studiums und den Anforderungen – Hard Skills – des Unternehmens her.)
  • „Für mich ist es eine einmalige Chance, in einem international aufgestellten Startup all meine fachlichen Kenntnisse und meine Sprachkenntnisse einbringen zu können. Ich möchte etwas bewegen, meine Ideen einbringen, etwas von Grund auf neu entwickeln. Sie suchen jemanden, der kreativ und flexibel ist, gleichzeitig aber unternehmerisch denkt. Genau das habe ich in meinem letzten Job getan, als ich…“ (Beschreiben Sie, wie Sie in Ihrem letzten Job Kreativität, innovative Ideen und unternehmerisches Denken verbunden haben.)

Fazit

„Warum unser Unternehmen?“ ist eine Frage, die jeder Personaler beim Vorstellungsgespräch im Kopf hat. Bereiten Sie sich darum gut vor. Sie brauchen Hintergrundwissen zum Betrieb. Aber mindestens ebenso wichtig ist, dass Sie sich über Ihre Stärken, Qualifikationen und Motive klarwerden: Warum möchten Sie diesen Job?

Finden Sie die Schnittmenge zwischen dem, was das Unternehmen sucht, und dem, was Sie bieten können. Arbeiten Sie die Gründe für Ihre Bewerbung heraus und zeigen Sie auf, dass Sie der optimale Bewerber sind.
Informationen zum Autor
Matthias Weisbrich
Gründer und Geschäftsführer der STRATAG GmbH
Blog abonnieren
Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Service an und erhalten Sie zahlreiche Tipps und attraktive Rabatte zu unseren Angeboten.


Beliebte Beiträge



Kategorien



Diesen Artikel teilen
Hilfe

Über STRATAG - Unsere Story

Das Unternehmen STRATAG übernahm ich, Matthias Weisbrich, im Alter von 30 Jahren Ende des Jahres 2015. Die sehr gute Basis mit seinen hochwertigen Produkten legte STRATAG bereits in den 90er Jahren.

Genau wie damals lege auch ich einen sehr großen Wert auf den Einsatz nachhaltiger Materialien und deren Verarbeitung - durch unsere lokalen Teams in Halle (Saale) und Leipzig - in höchstmöglicher Qualität für die Zufriedenheit unserer Kunden.

Unser Service für Ihr Einkaufserlebnis bei STRATAG

Freuen Sie sich auf hilfreiche Tipps
und attraktive Rabatte!

Jetzt Newsletter anmelden und 10,00% Gutschein sichern für Ihre erste Bestellung ab 39 €.

 

Der Newsletter kann jederzeit hier oder in Ihrem Kundenkonto abbestellt werden.

Kein Mindestbestellwert. Alle Preise in € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Versandkostenfrei ab 39,00 € Bestellwert.

Sichere Zahlung & Schnelle Lieferung


 

Hier investiert Europa in die Zukunft unseres Landes.

HIER INVESTIERT EUROPA IN DIE ZUKUNFT UNSERES LANDES


Vorhaben: Online-Marketing zur Erhöhung der Sichtbarkeit des Produktportfolios der STRATAG GmbH
Zeitraum: 01.10.2020 - 30.09.2021