Bewerbungsumschlag: Wie Sie den Briefumschlag richtig beschriften

Wie Sie Ihre Bewerbung adressieren und am besten per Post versenden, erfahren Sie hier.
Versenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen klassisch in einer Bewerbungsmappe? Dann brauchen Sie dafür den passenden Briefumschlag. Wie Sie Ihre Bewerbung adressieren und am besten per Post versenden, erfahren Sie hier.

Bereits ein ungeöffnetes Kuvert hinterlässt beim Empfänger einen bestimmten Eindruck: Ist es sauber beschriftet? Ist es flecken- und knickfrei? Handelt es sich um einfachstes Umschlagpapier oder um eine stabile, hochwertige Versandtasche?

Die meisten Bewerber nutzen einfache braune Briefumschläge.

Schon aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen: Nutzen Sie einen weißen Umschlag mit integrierter Papprückwand! Dieser fällt zum einen in einem Stapel mit braunen Umschlägen direkt auf. Zum anderen wird Ihre Bewerbung durch die Pappe auf der Rückseite vor Beschädigungen geschützt und kommt nicht zerknickt beim Empfänger an.

Dadurch wirken Ihre Unterlagen sofort eine Spur hochwertiger. Falls Sie sich bei einem umweltorientierten Unternehmen bewerben, wählen Sie einen Bewerbungsumschlag aus Recyclingpapier. Das ist in dem Fall stimmiger.

Die richtige Umschlaggröße für Ihre Bewerbungsunterlagen

Ihre Bewerbungsmappe sollte problemlos in den ausgesuchten Briefumschlag passen. Biegt sich das Kuvert an den Seiten hoch? Haben Sie Mühe, die Lasche nach dem Einlegen von Mappe und Anschreiben zu schließen?

Dann ist das Kuvert zu klein.

Eine Klemmmappe passt in der Regel in einen DIN C4-Briefumschlag. Die komplexeren dreiteiligen und vierteiligen Bewerbungsmappen sind dafür etwas zu groß. In diesen Fällen empfiehlt sich ein DIN B4-Umschlag.

Bewerbung: Kuvert beschriften

Bei der Beschriftung des Briefumschlags haben Sie drei Möglichkeiten, wenn Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Post versenden:
  • Sie nutzen Kuverts mit Sichtfenster.
  • Hat der Umschlag kein Sichtfenster, kleben Sie ein Etikett mit der aufgedruckten Firmenadresse darauf.
  • Oder Sie beschriften die Versandtasche von Hand.

Briefumschläge mit Sichtfenster

Am professionellsten sehen Briefumschläge mit Sichtfenster aus. Für Sie hat das den Vorteil, dass Sie das Kuvert nicht extra beschriften müssen: Das Anschreiben liegt oben auf der Mappe. Durch das Sichtfenster ist die Empfängeradresse direkt sichtbar.

Sie sparen sich also Arbeit, denn Sie müssen sie nicht noch einmal notieren.

Achten Sie beim Erstellen Ihres Anschreibens darauf, dass Sie die Firmenanschrift entsprechend DIN-Norm 5008 positionieren. Prüfen Sie nach dem Einlegen Ihrer Bewerbungsunterlagen sicherheitshalber, ob sämtliche Adressbestandteile gut lesbar und sichtbar sind.

Achtung: Zwischen Straße und Hausnummer sowie Postleitzahl und Ort wird keine Leerzeile mehr gesetzt.

Setzen Sie Ihre eigene Adresse in kleiner Schrift (7 Punkt) über die Empfängeradresse. Auf diese Weise positionieren Sie beides im Sichtfeld.

Briefumschläge ohne Sichtfenster

Nutzen Sie Versandtaschen ohne Sichtfenster, um Ihre Bewerbung per Post zu versenden? Dann drucken Sie Etiketten mit Ihrer Anschrift und der Firmenanschrift aus und kleben Sie diese gerade an der richtigen Stelle auf.

Wählen Sie eine gut lesbare Schriftart ohne Serifen. Achten Sie darauf, dass der Druck scharf ist und nicht verschmiert.

Ihre eigene Adresse kommt in kleiner Punktschrift oben drüber. Bitte drucken Sie nicht zwei Etiketten aus.

Briefumschläge von Hand beschriften

Die dritte Möglichkeit besteht darin, die Firmenadresse von Hand auf den Umschlag zu schreiben. Das wirkt zwar weniger professionell, zeigt aber hohes Engagement und kann Ihnen durchaus Sympathiepunkte einbringen.

Beschriften Sie den Umschlag gut lesbar und ordentlich im Querformat: Ihre Adresse gehört nach links oben. Auf die rechte Seite platzieren Sie die Anschrift des Empfängers.

Adressbestandteile Absender

Ihre eigene Adresse besteht aus:

  • Titel (optional) Vorname und Nachname
  • Straße und Hausnummer
  • Postleitzahl und Ort

Adressbestandteile Empfänger

Die Empfängeradresse besteht aus:
  • Unternehmensname inklusive Rechtsform
  • Ansprechpartner mit Vor- und Familiennamen
  • Straße und Hausnummer
  • Postleitzahl und Ort

Bewerbungsunterlagen richtig frankieren und versenden

Für die Briefmarke ist rechts oben Platz. Falls Sie Ihr Postwertzeichen selbst ausdrucken: Wiegen Sie Ihren Brief sicherheitshalber zunächst mit einer Küchenwaage aus. Nichts ist peinlicher, als wenn der Empfänger Nachporto zahlen muss – oder die Annahme komplett verweigert.

Bewerben Sie sich bei einem kleinen lokalen Unternehmen?

Wenn Sie den Umschlag handschriftlich mit Absende- und Empfängeradresse versehen, bekommt er eine sehr persönliche Note. Setzen Sie auch bei der Briefmarke auf Individualität: Bitten Sie im Postamt um eine Sondermarke.

Ihre Bewerbungsunterlagen bekommt vermutlich der Chef persönlich auf den Tisch. Durch kleine Extras fallen Sie also in jedem Fall auf.

Verschicken Sie Ihre Bewerbung ganz normal als Brief. Alles andere wie der Versand per Express, als Päckchen oder als (günstige) Warensendung/Büchersendung, als Einschreiben oder Einschreiben mit Rückschein ist nicht üblich. Verzichten Sie auf ergänzende Hinweise wie „wichtig“ oder „bitte nicht knicken“.

Stellen Sie den knickfreien Versand lieber sicher, indem Sie eine hochwertige Versandtasche aus starkem Papier mit Papp-Rückwand wählen.

Fazit

Bei einer Bewerbung per Post brauchen Sie eine passende Versandtasche. Für schmale, kompakte Bewerbungsmappen genügt ein DIN C4-Umschlag. Drei- und vierteilige Bewerbungsmappen sind etwas großformatiger.

Sie passen in einen DIN B4-Umschlag.

Wählen Sie entweder einen Bewerbungsumschlag mit Sichtfenster, sodass die Empfängeradresse auf dem Anschreiben lesbar ist. Oder bekleben Sie Ihre Versandtasche ordentlich mit einem sauber bedruckten Etikett.

Auch eine händische Beschriftung ist möglich. Dabei ist Lesbarkeit besonders wichtig.

Versenden Sie Ihre Bewerbung ausreichend frankiert als normalen Brief. Verzichten Sie auf Extras beim Versand und zusätzliche Hinweise auf dem Umschlag.
Informationen zum Autor
Matthias Weisbrich
Gründer und Geschäftsführer der STRATAG GmbH
Blog abonnieren
Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Service an und erhalten Sie zahlreiche Tipps und attraktive Rabatte zu unseren Angeboten.


Beliebte Beiträge



Kategorien



Diesen Artikel teilen
Hilfe

Freuen Sie sich auf hilfreiche Tipps
und attraktive Rabatte!

Jetzt Newsletter anmelden und Gutschein sichern.
 

Der Newsletter kann jederzeit hier oder in Ihrem Kundenkonto abbestellt werden.

Kein Mindestbestellwert. Alle Preise in € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Versandkostenfrei ab 39,00 € Bestellwert.

Sichere Zahlung & Schnelle Lieferung


 

Hier investiert Europa in die Zukunft unseres Landes.

HIER INVESTIERT EUROPA IN DIE ZUKUNFT UNSERES LANDES


Vorhaben: Online-Marketing zur Erhöhung der Sichtbarkeit des Produktportfolios der STRATAG GmbH
Zeitraum: 01.10.2020 - 30.09.2021